Covid-19-Impfung

 

Mittlerweile wurde ein neuer Impfstoff - Novavax - in Deutschland zugelassen. Er basiert auf Spikeproteine, die mit einem Wirkverstärker verabreicht werden. Zugelassen ist der Impfstoff für Personen ab dem 18. Lebensjahr, geimpft werden wieder 2 Impfdosen zur Grundimmunisierung. Als mögliche Nebenwirkungen werden Schmerzen an der Einstichstelle sowie allgemeine Kopf-/Gliederschmerzen und Abgeschlagenheit beschrieben. Ob weitere Nebenwirkungen hinzukommen und auch hier eine Boosterimpfung erforderlich sein wird, müssen die nächsten Wochen zeigen. 

Bei Interesse melden Sie sich bitte.

 

 

Die STIKO empfiehlt für jeden, der das 18.Lebensjahr erreicht hat, eine Auffrischung mit einem mRNA-Impfstoff (Moderna ab 30. LJ oder Biontech). Für Kinder und Jugendliche nur bei vorliegenden schweren Erkrankungen oder Immunschwäche bzw. auf Wunsch. 

 

Zudem sollten Personen ab dem 70. Lebensjahr und Personen, die im medizinischen Bereich tätig sind, eine weitere (2.) Auffrischimpfung nach frühestens 3 bzw. 6 Monaten erhalten.

  

Desweiteren empfiehlt die STIKO die Impfung für Kinder und Jugendliche ab dem 12. LJ sowie für Schwangere und Stillende unabhängig von Vorerkrankungen. Diese sollte mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen.

 

Wir bitten weiter folgendes zu beachten:

- Wir impfen vorrangig donnerstags und freitags.

- Bitte bringen Sie ausgefüllt den Anamnesebogen sowie die Einwilligungserklärung

mit. Diese können Sie sich unter

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Aufklaerungsbogen-Tab.html

ausdrucken

- Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit für die Impfungen keine Online-Termine vergeben, sondern nur telefonisch oder persönlich absprechen können.

 

 

 

Bitte beachten Sie die Hinweise: Patienten mit schweren allergischen Reaktionen in der Anamnese sollten dies explizit vor der Impfung mitteilen, damit ggf. Vorkehrungen getroffen werden können.